„Neben der „sanften Entfernung hartnäckiger Verfärbungen“, genannt Air Flow, behandeln die Zahnärzte im KU64 in Berlin mit vielen anderen innovativen Methoden. Ihre Patienten kommen auch am Wochenende, sie nehmen im Strandkorb auf der großen Dachterrasse oder in einer der Liegen neben dem Kamin Platz.

Warten müssen sie eigentlich nicht, doch die schrillen Praxisräume bieten natürlich trotzdem Möglichkeiten zum Verweilen. Das kurvenreiche Interieur, konzipiert vom Berliner Architekturbüro Graft, weckt Assoziationen an eine Dünenlandschaft aus einem Sciencfiction-Film und wurde schon vor drei Jahren in Betrieb genommen. Höchste Zeit, eine Bilanz über das ungewöhnliche Praxiskonzept zu ziehen.“

Lesen Sie weiter in der September 2008 Ausgabe des Architekturmagazins „Baumeister B9“



Autor: Bernhard Schulz
Stand: 01.05.2009