fbpx

Ihr Laser Zahnarzt: Innovative Zahnbehandlung mit Laser in Ihrer Zahnarztpraxis KU64 Potsdam

Schonend und nahezu schmerz- und nebenwirkungsfrei: Unterstützt von der modernen Lasertherapie bietet KU64 Potsdam Zahnbehandlungen auf höchstem Niveau. Ob bei der Desinfektion von Wurzelkanälen oder Zahnfleischtaschen oder bei chirurgischen Eingriffen – der haarfeine Dentallaser sorgt für eine präzise Behandlung ganz ohne Bohrgeräusche oder unangenehme Vibrationen. Entscheiden Sie sich bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch für eine Laserbehandlung und profitieren Sie von weniger Schwellungen und Blutungen sowie einer kürzeren Heilphase. Die Zahnärzte von KU64 Potsdam informieren Sie gern über die Einsatzgebiete des Dentallasers.

Profitieren Sie von unseren umfangreichen Sprechzeiten an sieben Tagen in der Woche.

Bohrer ade: Sanfte Laserlichtstrahlen für gesunde Zähne

Aus der Zahnmedizin sind Laser heutzutage nicht mehr wegzudenken. Bei vielen Behandlungen ersetzen sie Skalpell und Bohrer teilweise oder sogar vollständig.
Bei Laserstrahlen handelt es sich um stark konzentriertes Licht. Die Strahlen können extrem dünn sein, mit einem Durchmesser von weniger als einem hundertstel Millimeter. Mit dem Laser kann Ihr Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin so auch schwer zugängliche Bereiche im Mund behandeln, die mit herkömmlichen Instrumenten nur schwer oder gar nicht erreichbar sind. Zudem ermöglicht der Laser präzise Eingriffe, bei denen ausschließlich erkranktes Gewebe behandelt wird. Angrenzendes gesundes Gewebe wird hingegen nicht geschädigt.

Vorteile der Laserbehandlung für Patienten

In der Zahnmedizin gilt die Zahnbehandlung mit dem Laser als eine der modernsten und schonendsten Methoden. Im Praxisalltag von KU64 Potsdam ergänzt oder ersetzt der Dentallaser konventionelle bereits bestehende Therapien. Dabei bietet die Laserbehandlung Patienten große Vorteile:

  • Präzise Anwendung:
    Der Laser ermöglicht eine sorgfältige Behandlung, bei der gesundes Gewebe bzw. gesunde Zahnsubstanz geschont wird.
  • Schmerzarme Behandlung:
    Auf eine örtliche Betäubung bzw. Anästhesie kann bei einer Laserbehandlung meist verzichtet werden.
  • Nachhaltige Reduzierung von Bakterien:
    Das gebündelte Laserlicht wirkt effektiv gegen Bakterien und Keime im Mundraum und minimiert damit Entzündungen.
  • Verzicht auf Antibiotika:
    Nach einer Laserbehandlung sind oftmals weniger bis keine Medikamente notwendig. Unerwünschte Nebenwirkungen durch die Einnahme von Antibiotika entfallen.
  • Weniger Schwellungen und Blutungen:
    Bei der Behandlung mit dem Laser kommt es kaum bis gar nicht zu Blutungen. Ebenfalls treten weniger Schwellungen im Bereich des operativen Gewebes auf. Der Grund: Die Blutgefäße werden gleichzeitig verödet.
  • Keine Nähte und Narben:
    Die Zahnbehandlung per Laser findet nichtinvasiv statt: Nähte sind demnach unnötig.
    Es entstehen auch keine Narben. 
  • Berührungsfreie Behandlung:
    Der Laser arbeitet still und berührungsfrei. Somit entfallen schrille Geräusche und Vibrationen ebenso wie unangenehme Druckgefühle durch den Bohrer auf dem Zahn.
  • Kürzere Behandlungsdauer:
    Das Risiko von Komplikationen während der Behandlung wird reduziert. Die Behandlungszeit ist so deutlich kürzer im Vergleich zu herkömmlichen Therapien.
  • Schnelle Heilungsphase:
    Die Heilung verläuft in der Regel schneller und unkomplizierter. Patienten können sofort nach der Behandlung wieder essen und trinken.

Laserbehandlungen und ihre Einsatzgebiete

Der Dentallaser bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Am KU64-Standort Potsdam wird der Laser bei folgenden Zahnbehandlungen eingesetzt:

Behandlung von Parodontitis

Bei der konventionellen Parodontosebehandlung ist der Dentallaser eine wertvolle Ergänzung. Parodontitis-Patienten reagieren oft sehr schmerzempfindlich auf Berührungen. Die Reinigung der sensiblen entzündeten Zahnfleischtaschen ist für betroffene Patienten per Laser schonender als mit herkömmlichen Handinstrumenten. Verletzungen, die oftmals bei der konventionellen Parodontosebehandlung durch die Reinigung der Zahnfleischtaschen auftreten, können bei dieser Methode ausgeschlossen werden. Zudem ist die moderne Parodontosebehandlung mit dem Laser nahezu nebenwirkungsfrei.

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Parodontitisbehandlung per Laser ist eine gründliche Vorreinigung. Die Zahnärzte von KU64 Potsdam empfehlen Parodontitis-Patienten mindestens ein bis zwei professionelle Zahnreinigungen pro Jahr. Nachdem Ihr Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin mechanisch bereits die größten Bakterienherde entfernt hat, erfolgt die EmunDo-Therapie.

Desinfektion von Zahnfleischtaschen mit EmunDo

Bei der EmunDo-Therapie wird eine biokompatible Farbsubstanz auf Zähne und Zahnfleisch des Patienten oder der Patientin aufgetragen. Sie macht die Bakterien auf den Zähnen und in den Zahnfleischtaschen für den Zahnarzt oder die Zahnärztin sichtbar. Dieser punktiert mit dem Laser ausschließlich die markierten Bereiche und zerstört so die krankmachenden Bakterien und Keime auf den Zähnen. Mit einem noch feineren Laser wird anschließend das entzündete Gewebe abgetragen. So wird verhindert, dass sich neue Bakterien ansiedeln und die Einheilung wird beschleunigt. Der Laser arbeitet sehr präzise Arbeit, sodass das gesunde umliegende Gewebe geschont wird. Die Wurzelsubstanz des Zahnes bleibt erhalten. Nach der Reinigung schließen sich die bakterienfreien Zahnfleischtaschen wieder von selbst. Patienten können bereits kurz nach der Behandlung wieder am Alltagsgeschehen teilnehmen und wie gewohnt essen und trinken.

Besonders für Allergiker geeignet

Vor allem Patienten mit einer stark ausgeprägten Parodontitis profitieren von der EmunDo-Therapie: 99,9 Prozent der krankmachenden Bakterien werden bei der Laserbehandlung zerstört. Zudem können Patienten auf die Einnahme von Antibiotika oder anderen Medikamenten zur begleitenden Behandlung verzichten. Auch Allergikern bietet die Therapie mit EmunDo einen Vorteil, denn sie arbeitet ohne Jod. Ebenso ist keine lokale Betäubung notwendig.

Oralchirurgie per Laser

Auch bei der modernen Oralchirurgie bedienen sich die Zahnärzte von KU64 Potsdam des Lasers. Operationen an den Zähnen, am Kiefer oder im Mundraum können so nicht nur besonders sicher, sondern auch schmerzfrei durchgeführt werden. Mit dem Dentallaser kann Ihr Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin verlagerte Zähne, Zahn- und Wurzelreste präzise entfernen, Knochenstücke entnehmen oder scharfe Knochenkanten glätten. Auch Zahnfleischkorrekturen oder die Entfernung von Hautwucherungen und Fibromen werden bei KU64 Potsdam per Laser durchgeführt.

Der Vorteil: In der Oralchirurgie können Operationen mit dem Laser weniger invasiv durchgeführt werden. Skalpell und Naht sind überflüssig, die Operationszeit kürzer als bei herkömmlichen Methoden. Patienten profitieren zudem von weniger Narben und einer schnelleren Wundheilung. Auch Infektionen nach dem Eingriff treten weitaus seltener auf. 

Die Experten für Implantologie von KU64 Potsdam beraten Sie gern über die einzelnen Schritte der Lasertherapie.

Lippenbändchenkorrektur per Laser

Die Frenektomie, der Entfernung des Lippenbändchens bei Kindern, findet heutzutage ebenfalls mit moderner Lasertechnik statt. Ein straffes oder zu starkes Lippenbändchen kann eine Lücke zwischen den mittleren oder oberen Schneidezähnen erzeugen. Die  Kieferorthopäden und Kieferorthopädinnen von KU64 Potsdam entfernen das Lippenband schmerzfrei mit dem Laser, sodass sich die Lücke wieder schließen kann. 

Lasertherapie zur Desensibilisierung von Zahnhälsen

Viele Patienten mit freiliegenden und hypersensiblen Zahnhälsen reagieren sehr schmerzempfindlich auf Heiß-, Kalt-, Sauer- oder Berührungsreize. Diese Reize werden direkt auf das Zahnbein und die darunter liegenden Nerven weitergeleitet, da der Schutz durch das Zahnfleisch fehlt. Mit Hilfe einer Laserbehandlung lassen sich die sensiblen Oberflächen der Zähne versiegeln. Eine deutliche Verbesserung ist bereits nach einer einmaligen Behandlung spürbar. Bei KU64 Potsdam empfehlen wir, die freiliegende Zahnhälse alle sechs Monate zu versiegeln, um eine Langzeitwirkung zu erhalten.

Wurzelbehandlung per Dentallaser (Endodontie)

Bei akuten Entzündungen des Zahnmarks im Zahninneren durch Bakterien ist oftmals eine Wurzelkanalbehandlung notwendig, um den Zahn zu erhalten. Erfolge verspricht die Behandlung jedoch nur, wenn alle Bakterien in den Wurzelkanälen vollständig entfernt werden. Häufig kommen Spüllösungen zum Einsatz, um die Bakterien abzutöten. Doch oftmals ist der Bakterienbefall so stark, sodass der Wurzelkanal zusätzlich mit einem speziellen Medikament behandelt werden muss. 

Die Zahnärzte von KU64 Potsdam nutzen alternativ den Laser, um infizierte Wurzelkanäle zu sterilisieren. Auf diese Weise können sie auch tief verzweigte Wurzelkanäle kontaktlos erreichen. Der Vorteil: Die präzise schonende Laserbehandlung macht Operationen wie eine Wurzelspitzenresektion durch langanhaltenden Bakterienbefall überflüssig. Bereits im Anschluss an die Behandlung kann der Wurzelkanal gefüllt und verschlossen werden. Folgetermine wie bei einer herkömmlichen Wurzelkanalbehandlung entfallen.

Dank der Laserbehandlung können entzündete Zähne langfristig erhalten und auf ein Implantat oder Zahnersatz verzichtet werden. Informieren Sie sich über die weiteren Behandlungsmöglichkeiten mit dem Laser. Das Team von KU64 Berlin bietet am Standort Kurfürstendamm in Berlin Charlottenburg folgende Laser-Leistungen an: Prophylaxe und Behandlung von Karies sowie Lasertherapie bei einer Entzündung wie Periimplantitis.

Laserbehandlungen: Risiken und Nachteile

Eine Laserbehandlung bringt nicht mehr Risiken mit sich als eine herkömmliche Zahnbehandlung und kann von nahezu jedem Patienten in Anspruch genommen werden. Vor allem Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, profitieren von der schonenden Behandlungsmethode. Denn Blutungen treten bei einem Eingriff mit dem Laser sehr selten auf. Bei KU64 Potsdam empfehlen wir die Laserbehandlung Patienten, die aufgrund bestehender Erkrankungen auf eine Betäubung oder Anästhesie verzichten sollten. Auch unsere Schmerzpatienten schätzen den Komfort einer Laserbehandlung. Denn laute  Geräusche sowie Druckgefühle und Vibrationen durch den Bohrer gehören der Vergangenheit an. Der Ausblick auf eine Behandlung ohne Schmerzen hat bereits vielen unserer Patienten die Angst vor dem Zahnarzt genommen. 

Kosten für eine Zahnbehandlung per Laser

Wie teuer eine Laserbehandlung ist, hängt von der Art und dem Umfang der jeweiligen Behandlung ab. Die Zahnärzte von KU64 Potsdam nehmen sich Zeit für ein detailliertes Beratungsgespräch. Sie erläutern Ihnen die einzelnen Schritte Ihrer Behandlung und erstellen Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag. 

In der Regel erstatten die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Laserbehandlung nicht. Denn Laserbehandlungen zählen nicht zu den gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen. Bei Schwangeren und stillenden Frauen übernehmen die Krankenkassen in besonders akuten Fällen unter Umständen die Kosten für eine Laserbehandlung.

Kontakt und weitere Informationen

Die Zahnspezialisten von KU64 Potsdam versorgen Sie gern mit weiteren Informationen und beantworten Ihre Fragen rund um die zahnmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten mit dem Laser. Sie haben Interesse an einer Behandlung mit dem Laser? Vereinbaren Sie ein gemeinsames Beratungsgespräch in unserer Praxis für Zahngesundheit und klären Sie direkt mit Ihrem Zahnarzt oder Ihrer Zahnärztin, ob eine Zahnbehandlung mittels Laser bei Ihnen möglich ist. Unsere Spezialisten erläutern Ihnen gerne alle potsdam@ku64.de oder telefonisch unter 0331-98222280. Unser Team von KU64 Potsdam ist an sieben Tagen in der Woche in der Praxis vor Ort für Sie da. Besuchen Sie bis zum nächsten Termin unsere Social-Media-Kanäle Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram. Hier erhalten Sie zusätzliche Informationen und viele Neuigkeiten über unsere Leistungen und unseren Service. Oder erfahren Sie, was andere Patienten und Patientinnen über KU64 Potsdam sagen auf jameda.

Weitere Informationen: Professionelle Zahnreinigung | Zahnimplantate | Endodontie | Parodontologie | Implantate | Zahnersatz

FAQs

WELCHE VERSCHIEDENEN LASER WERDEN IN DER ZAHNHEILKUNDE VERWENDET?

In der Regel werden in der Zahnmedizin Hardlaser, Softlaser und MID-Laser verwendet. Hardlaser kommen vor allem bei der Behandlung von Parodontose sowie bei Wurzelkanalbehandlungen zum Einsatz. Aufgrund ihrer hohen Leistungsstärke sind sie besonders dafür geeignet, Gewebe zu schneiden und abzutragen. Softlaser haben eine geringere Leistung als Hardlaser und erzeugen keine Hitze. Sie werden deshalb verwendet, um Gewebe zu aktivieren. Schmerzen und Entzündungen werden durch die Stimulation mit dem Laser reduziert und die Durchblutung gefördert. MID-Laser besitzen eine mittlere Leistungsstärke und sind in ihrer Wirkung dem Softlaser sehr ähnlich.

WELCHER LASERTYPUS KOMMT BEI KU64 POTSDAM ZUM EINSATZ?

Die Zahnärzte und Zahnärztinnen von KU64 Potsdam verwenden bei ihren Behandlungen den A.R.C. Laser. Der Softlaser, auch Diodenlaser genannt, ist in Deutschland seit 1981 im Einsatz. Vor allem bei der professionellen Zahnreinigung und in der Parodontal-Therapie, d. h. der Behandlung von Parodontose, bietet der Dentallaser viele Vorteile.

WIE KANN EINE LASERBEHANDLUNG PATIENTEN UND PATIENTINNEN MIT ZAHNARZTANGST BERUHIGEN?

Viele Angstpatienten befürchten unangenehme Schmerzen und meiden aus diesem Grund regelmäßige Besuche beim Zahnarzt oder der Zahnärztin. Häufig sind es Gerüche, Geräusche und Vibrationen während der Behandlung, die die Angst vor dem Zahnarzt noch verstärken. Eine Behandlung mit dem Laser kann Patienten und Patientinnen hingehen ein ganz neues Gefühl beim Zahnarzt vermitteln. Eine Kariesbehandlung frei von Schmerzen, Geräuschen oder Druckgefühlen am Zahn kann zum Beispiel bestehende Erinnerungen überschreiben und die Angst vor dem Zahnarzt damit reduzieren. Sogar komplexe dentale Eingriffe wie eine Wurzelbehandlung finden dann mittels Laser bei vielen Patienten und Patientinnen angstfrei statt.

BEI WELCHEN BEHANDLUNGEN KOMMT DER LASER NOCH ZUM EINSATZ?

Behandlungen mit dem Laser finden in vielen Bereichen statt: Haut- und Schleimhauterkrankungen wie Aphthen oder Herpes können mit dem Laser erfolgreich behandelt werden. Ebenso kann der Zahnarzt oder die Zahnärztin Weisheitszähne oder Karies mit Hilfe des Lasers ganz ohne zu bohren entfernen. Weiterhin wird der Laser vielfach im Rahmen der ästhetischen Zahnmedizin, zum Beispiel für das Bleaching, verwendet. Auch in der Antifaltentherapie und Antischnarchtherapie werden mit dem Laser sehr gute Ergebnisse erzielt.

Diese Seite beschreibt unser Angebot für Laserbehandlung in Potsdam. Hier geht es zur Laserbehandlung in Berlin.