fbpx

Schmerzfreie Zahnbehandlung mit dem Laser –
KU64 Berlin Ihr Zahnarzt für Laserbehandlung

Dank moderner Lasertherapie ist eine Zahnbehandlung heutzutage auch nahezu ohne Schmerzen möglich. Von der Kariesprophylaxe über die Parodontitisbehandlung bis zur Oralchirurgie: Die Zahnärzte von KU64 Berlin verwenden haarfeine Dentallaser für eine besonders präzise und sanfte Behandlung. Unangenehme Bohrgeräusche oder Vibrationen gehören der Vergangenheit an. Als Patient profitieren Sie stattdessen von weniger Blutungen und Schwellungen sowie einer schnelleren Wundheilung.

Lasern statt Bohren: Mit Lichtenergie zum strahlenden Lächeln

Laser kommen in der Zahnmedizin heutzutage vermehrt zum Einsatz und ersetzen mittlerweile Skalpell und Bohrer teilweise oder sogar vollständig. Vereinfacht dargestellt, sind Laserstrahlen stark gebündeltes energiereiches Licht. Bei der Behandlung treffen diese sehr kurzen Lichtimpulse auf das Gewebe und werden in Wärme umgewandelt. Je nach Strahlendosis und Schnelligkeit der Lichtimpulse lassen sich so unterschiedliche Wirkungen erzeugen. Die Vorteile: Laserstrahlen erreichen Bereiche im Mund, die Ihr Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin durch herkömmliche Instrumente nur schwer oder gar nicht erfassen kann. Darüber hinaus erlaubt der Laser eine präzise Behandlung: Der Zahnarzt oder die Zahnärztin kann erkranktes Gewebe zielgenau behandeln, ohne angrenzendes gesundes Gewebe zu schädigen.

Der Laser ist ein wahres Allroundtalent: Er kann für chirurgische Schnitte an Zahnfleisch oder Zähnen ebenso eingesetzt werden wie zur Stimulation der Wundheilung. Mit einer Laserbehandlung können zudem Bakterien und Keime im Mundraum reduziert und Blutgefäße verödet werden. Je nach Lasertyp findet zusätzlich eine Kühlung der behandelten Stellen statt. Schwellungen oder Blutungen treten nach einer Laserbehandlung in der Regel deutlich seltener auf.

Einsatzgebiete für Laserbehandlungen

In der Zahnmedizin ist der Laser aus vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Bei KU64 Berlin kommt die Lasertechnik bei folgenden Behandlungen zum Einsatz:

Prophylaxe und Kariesbehandlung mit dem Laser

Nicht immer lässt sich Karies objektiv mit bloßem Auge von Verfärbungen an den Zähnen unterscheiden. Aus diesem Grund verwenden wir bei KU64 Berlin modernste Lasertechnik, um bereits kleinste Veränderungen am Relief des Zahnes zu erkennen. Mithilfe des hellen Laserlichts kann der Zahnarzt oder die Zahnärztin Karies mit hoher Sicherheit diagnostizieren und frühzeitig behandeln. Auf zusätzliche Röntgenaufnahmen kann stattdessen verzichtet werden.

Auch im Rahmen der Kariesbehandlung nutzen die Zahnärzte von KU64 Berlin den Laser. Er wird dabei ähnlich wie ein Bohrer eingesetzt und erreicht auch schwer zugängliche kariöse Stellen im Mund. Der zahnarzt oder die Zahnärztin richtet den Laser dabei auf die betroffenen Zähne, und löst damit kleinste Kariesbrocken aus dem Zahn. Durch die präzise Arbeitsweise kann viel gesunde Zahnsubstanz erhalten werden. Auch vor der Versiegelung von Backenzähnen empfehlen wir eine Laserbehandlung. Die Gefahr von Karies durch eingeschlossene Bakterien unter der Schutzschicht kann mit dieser Methode weitestgehend reduziert werden.

Parodontologie: Laserbehandlung von Parodontitis

Gegenüber der konventionellen Parodontitis-Therapie bietet der Dentallaser zahlreiche Pluspunkte. Für Patienten sind Eingriffe per Laser schonender und in der Regel nebenwirkungsfrei. Die Zahnärzte von KU64 Berlin setzen bereits seit vielen Jahren die EmunDo-Therapie für die Parodontosebehandlung in ihrer Praxis ein. EmunDo ist eine biokompatible Farbsubstanz, die die Bakterien auf den Zähnen und in den Zahnfleischtaschen markiert. Anschließend punktiert der Zahnarzt Zähne und Zahnfleischtaschen mit dem Laser. Das Laserlicht zerstört ausschließlich die krankmachenden Bakterien und Keime. Mit einem noch feineren Laser trägt der Zahnarzt im Anschluss das entzündete Gewebe ab und verhindert, dass sich neue Bakterien ansiedeln. Gleichzeitig wird so die Einheilung beschleunigt und durch die präzise Arbeit das umliegende Gewebe geschont. Der Patient verliert keine Wurzelsubstanz. Die gereinigten Zahnfleischtaschen können sich nach der Behandlung wieder schließen. Bereits kurz nach der Behandlung können Sie wieder essen und trinken. Patientinnen und Patienten, die die Parodontitis / Parodontose in einem frühen Stadium behandeln lassen, können langfristig auf Zahnersatz wie Veneers, Implantate, Brücken oder Kronen verzichten.

Allergikerfreundlich und nachhaltig wirksam

Die Lasertherapie eignet sich vor allem für Patienten und Patientinnen mit einer stark ausgeprägten Parodontose, da sie besonders effektiv 99,9 Prozent der Bakterien zerstört. Antibiotika oder andere zusätzliche Medikamente zur begleitenden Behandlung sind nicht notwendig. Auch für Allergiker ist die Therapie mit EmunDo eine geeignete Alternative, da sie ohne Jod arbeitet. Ebenso kann auf eine lokale Betäubung verzichtet werden.

Lasertherapie von Entzündung wie Periimplantitis

Sehr selten kommt es nach einer Implantation vor, dass sich die Schleimhaut und der Knochen um ein Implantat entzünden. Man spricht in diesen Fällen von einer Periimplantitis. Bei der Säuberung der entzündeten Zahnimplantate ist die Lasertechnik in unserer Zahnarztpraxis eine große Hilfe. Ähnlich wie bei der Parodontosebehandlung entfernt der Zahnarzt oder die Zahnärztin per Laser die krankmachenden Bakterien und das entzündete Gewebe um den Zahn. Dabei legt der Laser das Implantat ohne Schnitte und Schmerzen frei – ohne, dass sich das Weichgewebe zurückzieht. Knochen und Schleimhaut können anschließend schneller heilen und das gesunde Gewebe das Implantat und den Zahnersatz erneut umschließen. Die Experten für Implantologie von KU64 Berlin beraten Sie gern über die detaillierte Wirkung und einzelnen Schritte der Lasertherapie.

Oralchirurgie: Laserbehandlungen am Knochen im Kieferbereich

Auch bei Operationen an den Zähnen, am Kiefer oder im Mundraum verwenden die Zahnärzte von KU64 Berlin die Lasertechnik. Mithilfe des Lasers kann der Zahnarzt oder die Zahnärztin verlagerte Zähne, Zahn- und Wurzelreste präzise entfernen, Knochenstücke entnehmen oder scharfe Knochenkanten glätten. Zahnfleischkorrekturen oder die Entfernung von Hautwucherungen und Firbomen führen unsere Zahnärzte ebenfalls per Laser durch. Die Kieferorthopäden von KU64 Berlin nutzen den Laser für die Frenektomie, der Entfernung des Lippenbändchens bei Kindern. Die Vorteile: In der Oralchirurgie können Operationen mit dem Laser weniger invasiv durchgeführt werden. Skalpell und Naht sind überflüssig, die Operationszeit kürzer als bei herkömmlichen Methoden. Patienten und Patientinnen profitieren zudem von weniger Narben und einer schnelleren Wundheilung. Auch Infektionen nach dem Eingriff entstehen weitaus seltener.

Erfahren Sie mehr über die weiteren Behandlungsmöglichkeiten mit dem Laser. Die Zahnspezialisten von KU64 bieten am Standort Potsdam folgende weitere Laser-Leistungen an: Wurzelbehandlung und Desensibilisierung von Zahnhälsen.

Alle Vorteile der Laserbehandlung für den Patienten auf einen Blick

Die Zahnbehandlung mit dem Laser ist eine der innovativsten und sanftesten Methoden in der Zahnheilkunde. Die Zahnärzte von KU64 Berlin nutzen die Laserbehandlung als effektive Ergänzung zu konventionellen Behandlungen mit Bohrer und Skalpell. Unsere Patienten und Patientinnen profitieren dabei von folgenden Vorteilen:

  • präzise und sorgfältige Behandlung, die gesundes Gewebe schont
  • Verzicht auf örtliche Betäubung bzw. geringe Anästhesie dank schmerzarmer Behandlung
  • nachhaltige Reduzierung von Bakterien und Keimen im Mundraum und damit  Minimierung von Entzündungen
  • weniger Antibiotika und Medikamente nach der Behandlung notwendig
  • weniger Schwellungen und Blutungen durch gleichzeitige Verödung der Blutgefäße
  • noninvasive Behandlungen ohne Nähte und Narben 
  • berührungsfreie Behandlung ohne Vibrationen und Bohrgeräusche am Zahn
  • kürzere Behandlungsdauer und nahezu keine Schmerzen
  • schnelle, unkomplizierte Heilungsphase
  • ästhetische Ergebnisse
  • Essen und trinken ist sofort nach der Behandlung möglich

Nachteile und Risiken von Laserbehandlungen

Eine Laserbehandlung ist nahezu bei jedem Patienten oder jeder Patientin möglich und birgt nicht mehr Risiken als eine herkömmliche Zahnbehandlung. Im Gegenteil: Die schonende moderne Behandlungsmethode eignet sich vor allem für Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, da der Eingriff nahezu ohne Blutung abläuft. Auch für Menschen, mit Vorerkrankungen, die auf eine Betäubung oder Vollnarkose verzichten sollten, ist die Laserbehandlung eine geeignete Alternative. Schmerzpatienten und -patientinnen schätzen vor allem die Sicherheit und den Komfort, die eine Behandlung mit dem Laser bietet. Druckgefühle und störende Geräusche und Vibrationen am Zahn durch den Bohrer entfallen bei einer Laserbehandlung. Auch der Ausblick auf eine schmerzfreie Behandlung sorgt dafür, dass Angstpatientinnen und Angstpatienten beim Zahnarzt entspannter auf dem Behandlungsstuhl Platz nehmen.

Kosten für eine Zahnbehandlung mit dem Laser bei KU64 Berlin

Die Kosten für eine Laserbehandlung variieren je nach Art Behandlung. Entscheidend ist, wie viele Zähne behandelt werden. Die Zahnärzte von KU64 Berlin besprechen gerne mit Ihnen im Detail die einzelnen Schritte und erstellen Ihnen einen individuellen Kostenvorschlag für Ihre Behandlung. Laserbehandlungen sind keine gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen und werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Als Patient oder Patientin tragen Sie die Kosten für Ihre Laserbehandlung selbst. In akuten Eingriffen erhalten Schwangere und stillende Frauen unter Umständen die Kosten für eine Behandlung mit dem Laser erstattet.

Kontakt und Termine

Sie wünschen weitere Informationen und möchten mehr über die zahnmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten mit dem Laser erfahren? Die Zahnspezialisten von KU64 Berlin beantworten gerne Ihre Fragen. In einem gemeinsamen Beratungsgespräch klärt Ihr Zahnarzt oder Ihre Zahnärztin, ob eine Zahnbehandlung mittels Laser bei Ihnen möglich ist und bespricht alle weiteren Schritte.  

Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Spezialisten für Zahnmedizin telefonisch unter 030-8647320 oder per E-Mail an info@ku64.de. Das Team von KU64 Berlin ist an sieben Tagen in der Woche für Sie da. Weitere Informationen über den Service und die Leistungen unserer Praxis für Zahngesundheit für rundum schöne Zähne finden Sie auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram. Oder lesen Sie die Bewertungen unserer Patienten und Patientinnen auf jameda.

Weitere Informationen: Zahnersatz | Parodontologie | Endodontie

FAQs

KANN EINE LASERBEHANDLUNG PATIENTEN UND PATIENTINNEN DIE ANGST VOR DEM ZAHNARZT NEHMEN?

Unser Praxisalltag zeigt, dass viele Patienten häufig aus Angst vor Schmerzen nur sehr ungern zum Zahnarzt oder der Zahnärztin gehen. Geräusche, Vibrationen und Gerüche während der Behandlung verstärken oftmals die Angst vor dem Zahnarzt. Der Einsatz des Lasers kann Patienten und Patientinnen dabei helfen, ihre Angst zu überwinden. Die neue Erfahrung einer schmerzfreien Behandlung ganz ohne Geräusche oder Druckgefühle kann bestehende Angstmuster lösen und der Angst vor dem Zahnarzt den Nährboden entziehen. Angstpatienten und -patientinnen sind dann zunehmend bereit, auch komplexe dentale Eingriffe wie eine Wurzelbehandlung anzugehen. Mit der Lasertechnologie garantieren wir unseren Patienten und Patientinnen eine sanfte und optimale Behandlung und bestmögliche Erfolge. 

WELCHE VERSCHIEDENEN TYPEN VON LASERN GIBT ES?

In der Medizin wird zwischen Hardlasern, Softlasern und MID-Lasern unterschieden. Hardlaser besitzen eine hohe Leistungsstärke und eignen sich vor allem zum Schneiden und Abtragen von Gewebe. Sie werden bei Wurzelkanalbehandlungen eingesetzt sowie in der Therapie von Parodontose. Softlaser hingegen haben eine geringere Leistung und erzeugen keine Hitze bei der Behandlung. Sie werden aufgrund ihrer geringen Leistungsstufen zur Aktivierung von Gewebe verwendet. Die Stimulation ermöglicht, dass Schmerzen und Entzündungen bei der Behandlung reduziert und die Durchblutung gefördert wird. MID-Laser arbeiten mit einer mittleren Leistungsstärke, erzielen jedoch eine ähnliche Wirkung wie Softlaser. 

WELCHEN LASERTYPUS WENDET KU64 BERLIN AN?

In der Zahnarztpraxis KU64 Berlin nutzen wir für die Behandlungen den A.R.C. Laser. Es handelt sich um einen Diodenlaser (Softlaser), der in Deutschland seit 1981 auf dem Markt ist.

IN WELCHEN BEREICHEN KOMMEN LASER NOCH ZUM EINSATZ?

Die Einsatzgebiete für Behandlungen mit dem Laser sind vielfältig: Bei Haut- und Schleimhauterkrankungen wie Aphthen oder Herpes in der Mundhöhle bietet der Laser ebenfalls eine erfolgreiche Therapie. Spannungsgefühle, Schwellungen und Beschwerden klingen nach einer Laserbehandlung schnell ab. In der ästhetischen Zahnmedizin findet der Laser beim Bleaching Anwendung. Mithilfe des Laserlichts können Zähne um mehrere Farbnuancen aufgehellt werden. In der Regel hält das Farbergebnis bis zu drei Jahre. In nahezu allen Bereichen, in denen Präzision gefragt ist, leistet der Dentallaser erstaunliche Ergebnisse – sowohl bei der Weisheitszahnentfernung als auch bei der Wurzelkanalbehandlung. Ebenso können hochsensible Zahnhälse innerhalb weniger Sekunden mit dem Laser versiegelt werden. Eine einmalige Behandlung ist oft ausreichend, um die schmerzempfindliche Zahnoberfläche nachhaltig zu desensibilisieren. Erste Ergebnisse sind bereits nach wenigen Stunden spürbar. Des Weiteren erzielen Laserbehandlungen in der Antifaltentherapie und Antischnarchtherapie sehr gute Ergebnisse.

Diese Seite beschreibt unser Angebot für Laserbehandlung in Berlin. Hier geht es zur Laserbehandlung in Potsdam.